Tarifvertrag spedition und logistik niedersachsen

Darüber hinaus sagen die Arbeitgeberorganisationen des Straßengüterverkehrssektors, der den größten Teil des Güterverkehrs im Land ausmacht, dass der Wettbewerb aus Ländern mit niedrigeren Arbeitskosten, der aufgrund einer zu zulässigen Kabotagepolitik und des Missbrauchs der Vorschriften für entsandte Arbeitnehmer stattfindet, die italienischen Betreiber unterbietet. Obwohl der Sektor wächst (um 11 % zwischen 2008 und 2015), ist die Zahl der Unternehmen um 26 % zurückgegangen, wobei die Beschäftigung um 11 % zurückgegangen ist. Auch die Spesa Zeitfracht, die derzeit über eine Flotte von rund 80 Lkw verfügt und deutschlandweit Endverbrauchermärkte in der Kühl- und Tiefkühllogistik beliefert, hat sich ein neues Firmenlogo gegeben. Sie verbindet den Flügel der Zeitfracht-Gruppe mit dem Namen des Münsteraner Spediteurs. Die kleinsten regionalen Einheiten von Verdi sind die Ortsteile, die gebildet werden können, wenn es mehrere Abteilungen auf regionaler Ebene gibt. Diese Ortsteile sollen die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern unterstützen und vereinfachen. [26] Die nächste Stufe auf lokaler Ebene sind die bundesweiten Unionsbezirke, die wiederum den Bundesländern untergeordnet sind. Diese Bundesländer entscheiden einvernehmlich über die regionalen Strukturen und Dimensionen der Bezirke[26], während die Bundesländerbezirke selbst vom Gewerkschaftsrat eingerichtet werden. [26] Verdi hat derzeit zehn Bundesländer: [32] Die Vereinbarung zielt darauf ab, dass Arbeitnehmer, die im Lebensmittel- und Warenliefersektor beschäftigt sind (eine Beschäftigung, die zunehmend vom Markteintritt plattformbasierter Unternehmen betroffen ist) durch die vom NCBA festgelegten Beschäftigungsbedingungen abgedeckt werden. Insbesondere kamen die Parteien überein, die NCBA-basierte Klassifizierung der Berufe anzupassen und bis März 2018 Regeln für Aspekte der Arbeitszeit und des Lohnniveaus für diese Kategorie von Arbeitnehmern festzulegen. Das NCBA ermöglicht auch die Nutzung von Bereitschaftsverträgen in der Branche – eine Art Arbeitsvertrag, der ein hohes Maß an Flexibilität bei der Höhe und Zuweisung von Arbeitszeitermöglicht. Mit der Vereinbarung wird der Auftragnehmer verpflichtet, seine wirtschaftliche und finanzielle Solidität zu zertifizieren: Am 3.

Dezember 2017, zwei Jahre nach seinem Auslaufen, erneuerten sektorale Sozialpartnerorganisationen die NCBA für Logistik-, Güterverkehrs- und Warenlieferaktivitäten, die rund 700.000 Mitarbeiter abdeckt und bis zum 31. Dezember 2019 in Kraft bleibt.